Versandkostenfrei EBB & FLOW bestellen Postversand bis 20 kg Möbel Lieferung AT 99 € Möbel Lieferung DE 119 €
0
0
Total 0,00 

Ihr Warenkorb ist leer

Wo das gute Leben Tradition hat. Von den gut gehüteten Schätzen der Kurapotheke Bad Ischl.

Was früher ganz normal war, ist heute eine Besonderheit. Das Fertigen eigener Heil- und Pflegemittel, die ganz ohne industriellen Maschinenpark und ohne unnötige Zusätze hergestellt werden. In der Kurapotheke Bad Ischl wird diese Besonderheit gelebt. In Handarbeit, mit Genauigkeit, Wissen und einer großen Portion Leidenschaft entstehen Heil- und Pflegemittel nach 200 Jahre alter Tradition.

Bereits in 4. Generation bieten Betty und Heimo Hrovat in den historischen Räumen der Kurapotheke Bad Ischl mit ihrem hohen Anspruch, fundierter Expertise und großem Engagement eine Anlaufstelle für Menschen. Ihre Pharmazeutinnen und Pharmazeuten bieten neben dem Wissen um chemische Verbindungen, Reaktionszeiten und Nebenwirkungen auch eine ganzheitliche Beratung für Ihre Kunden an.

Heil- und Pflegemittel, die ohne industriellen Maschinenpark und ohne unnötige Zusätze gefertigt werden. Stattdessen in Handarbeit, mit Genauigkeit, Wissen und einer großen Portion Leidenschaft.

Heil- und Pflegemittel, die ohne industriellen Maschinenpark und ohne unnötige Zusätze gefertigt werden. Stattdessen in Handarbeit, mit Genauigkeit, Wissen und einer großen Portion Leidenschaft.

Österreichisches Kulturerbe seit 2010 und Immaterielles Kulturerbe der UNESCO

Die Tradition der Arzneimittelherstellung zählt schon viel länger zum heimischen Kulturschatz. Aber dank Mag. pharm. Heimo Hrovat sen. ist Österreich um einen wichtigen Kulturschatz reicher: das Apothekerhandwerk. Durch sein Bestreben wurde es 2010 sogar in das österreichische Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. 

So hat sich vieles im Laufe der Jahre geändert, aber die  Tradition und das Apothekerhandwerk nicht. Die Kurapotheke bleibt ihren Grundwerten treu, in dem sie Bewährtes schätzt und alte Bräuche sichtbar macht.  So entsteht weit über die Grenzen des Salzkammergutes hinaus ein Verständnis für die regionale Besonderheit und deren nachhaltiger Umgang mit lokalen Ressourcen.

"Wir sind keine Apotheke im herkömmlichen Sinn. Uns prägen mehr als 200 Jahre Tradition, die schon der Kaiser zu schätzen wusste. Meinem Vater ist es zu verdanken, dass unser Handwerk heute Immaterielles Kulturerbe der UNESCO ist.“

"Wir sind keine Apotheke im herkömmlichen Sinn. Uns prägen mehr als 200 Jahre Tradition, die schon der Kaiser zu schätzen wusste. Meinem Vater ist es zu verdanken, dass unser Handwerk heute Immaterielles Kulturerbe der UNESCO ist.“

Gut gehütete Schätze für Gesundheit, Schönheit oder einfach zum Genießen

Aber was sind nun die Besonderheiten der Kurapotheke Bad Ischl? Die Herstellung von pflanzlichen Arzneien, Tinkturen, Salben, Säften und Tees nach alten überlieferten Familienrezepten, ebenso wie hauseigene Liköre, Bäder und Kosmetikprodukte. Selbst die Tradition des Räucherns findet im Sortiment ihren Platz. Die gut gehüteten Schätze der Kurapotheke Bad Ischl erhalten die Gesundheit und steigern das Wohlbefinden, sie fördern die Schönheit oder sind einfach zum Genießen. Allesamt  mit den Talenten der Natur kreiert.

Ein besonderes Privileg, die Kurapotheke avanciert zum k.u.k Hoflieferant

Schon das österreichische Kaiserpaar wollte während seiner Sommeraufenthalte in Bad Ischl nicht auf gewohnte Rezepturen und Behandlungen verzichten, was dazu führte, dass die Kurapotheke im Salzkammergut 1890 zur Filiale der Hofapotheke zu Wien avanciert und somit zum k.u.k. Hoflieferanten wurde. Ein ganz besonderes Privileg versteht sich. Zu kaufen gab es laut damaligen Zeitungsinseraten zu Folge “Reduktionsfluid bei Fettleibigkeit” oder eine “Gletschercreme gegen Sonnenbrand”. Noch heute erinnern das Veilchen Badesalz und Seifenstück “Sisi” sowie das Sandelholz Seifenstück “Franz” an dieses Vermächtnis. Zurecht gilt die Kurapotheke Bad Ischl als ein Vorzeigebetrieb mit historischer Tradition.

Apothekerhandwerk mit historischer Tradition. Als ehemaliger k.u.k Hoflieferant bescherte die Kurapotheke Bad Ischl bereits den Majestäten Sisi und Franz Josef I. kaiserliche Bäder.

Apothekerhandwerk mit historischer Tradition. Als ehemaliger k.u.k Hoflieferant bescherte die Kurapotheke Bad Ischl bereits den Majestäten Sisi und Franz Josef I. kaiserliche Bäder.

Jetzt Newsletter abonnieren
und über Neuigkeiten unserer Händler und Interior Designer informiert werden!